Der BZA - Sparte Tauben gibt bekannt (Januar 2019)

Nach Abschluss des Anerkennungsverfahrens von NeuzĂŒchtungen in den Abteilungen Vorstellung/Sichtung in der Ausstellungssaison 2018/19 hat der BZA, Sparte Tauben, in seinen Sitzungen am 7.Dezember 2018 in Leipzig und am 25. Januar 2019 in Kassel folgende BeschlĂŒsse gefasst:

Sparte Tauben    

Nachstehende NeuzĂŒchtungen werden anerkannt:   

  • Giant Homer, vielfarbig und silbersprenkel
  • Deutsche Modeneser, Schietti blaufahl-schimmel mit dunklen Binden
  • Triganino Modeneser, Schietti gelb
  • Deutsche Schnabelkuppige Trommeltauben, rotfahl-schimmel
  • Chinesentauben, dun-getigert
  • Altorientalische Mövchen Blondinetten mit Spiegelschwanz, blau mit weißen Binden 
  • Blondinetten mit gesĂ€umten Schwanz, schwarz-gesĂ€umt
  • NiederlĂ€ndische Schönheitsbrieftauben, schwarz-getigert Breslauer TĂŒmmler, blaugehĂ€mmert

Nachstehende NeuzĂŒchtungen verbleiben in der Abteilung „NeuzĂŒchtungen zur  Sichtung“:

  • Römer, blaufahl mit Binden
  • MittelhĂ€user, gelb
  • NiederlĂ€ndische Schönheitsbrieftauben, dominant rot-getigert
  • Indianer, gelbfahlDeutsche Modeneser, Schietti braun-gescheckt
  • Altdeutsche Pfautauben, weiß
  • Altorientalische Mövchen Blondinetten mit Spiegelschwanz, sulfur-geschuppt

Nachstehende NeuzĂŒchtungen werden nach der Sichtung zum Vorstellungsverfahren zugelassen: 

  • Giant Homer, andalusier reinerbig
  • Modena Schietti, blau-bronzegehĂ€mmert milky
  • Kölner TĂŒmmler, blaufahl-schimmel Amerikanische Kalotten, schwarz und gelb  

Nachstehende NeuzĂŒchtungen verbleiben im Vorstellungsverfahren:  

  • Beneschauer Tauben, schwarzgetigert
  • Briver Farbenköpfe, blaugemasert
  • Deutsche Schautauben, vielfarbig
  • Giant Homer, schwarz-sprenkel
  • NiederlĂ€ndische Schönheitsbrieftauben, dun-getigert
  • Ungarische Schönheitsbrieftauben, verschiedene FarbenschlĂ€ge
  • Triganino Modeneser, Schietti rot, blaufahl-sulfurschildig, dun  mit Sulfurbinden, 
  • schwarz mit weißen; Gazzi schwarz mit weißen Binden, braun mit bronze Binden
  • Niederbayrische Kröpfer, gold-schwarzflĂŒgel
  • Essenbacher Kröpfer mit Haube, blau mit schwarzen Binden
  • MĂŒnsterlĂ€nder Feldtauben, blau-gehĂ€mmert
  • Altenburger Trommeltauben, mehllicht ohne Binden
  • Arabische Trommeltauben, rotfahl-dunkelgehĂ€mmert
  • Altorientalische Mövchen Blondinetten mit Spiegelschwanz, blau-geschuppt und rot-geschuppt, Blondinetten mit gesĂ€umten Schwanz, braun-gesĂ€umt
  • DĂ€nische TĂŒmmler, dunfarbig geelstert
  • Bakuer TĂŒmmler ohne Haube, schwarzschwĂ€nzig Serbischer Hochflieger, weiß 

Nachstehende NeuzĂŒchtungen werden aus dem Vorstellungsverfahren gestrichen, da sie in den letzten drei bzw. vier Jahren nicht mehr vorgestellt wurden:

  • Sottobanca, schwarz-gescheckt
  • Soulzer Hauben, rotfahl ohne Binden
  • Antwerpener Smerlen, dunkel-gehĂ€mmert
  • Altdeutsche Mövchen, aschgelb-geschwĂ€nzt

Alle nicht genannten NeuzĂŒchtungen mĂŒssen weiter in der Sichtung oder im Vorstellungsverfahren ausgestellt werden.      

Hinweis: Soweit noch kein Antrag fĂŒr die betreffenden NeuzĂŒchtungen auf Zulassung zum Vorstellungsverfahren vorliegt, ist dieser mit entsprechenden Unterlagen bis spĂ€testens 01.03.2019 an den Obmann Sparte Tauben Ronald Bube, Bergstr. 11, 63694 Limeshain, E-Mail: ronaldbube@gmx.de einzureichen. Bei fehlenden AntrĂ€gen ist das Vorstellungsverfahren ausgeschlossen.        

Haselbachtal, im Januar 2019

 

Christoph GĂŒnzel, PrĂ€sident
Heinrich Wenzel, Vorsitzender BZA
Ronald Bube, Obmann Sparte Tauben im BZA