Der BZA gibt bekannt: (Januar 2014)

Nach Abschluss der Vorstellungen von Neuz├╝chtungen in der Ausstellungssaison 2013 in den Abteilungen Vorstellungsverfahren/Sichtung hat der BZA in seiner Sitzung am 13. Dez. in Dortmund folgende Beschl├╝sse gefasst:

In der Sparte Gefl├╝gel werden nachstehende Neuz├╝chtungen anerkannt:

  • Afrikanische H├Âckerg├Ąnse, wei├č
  • Hochbrutflugenten, blau-dunkelwildfarbig
  • Deutsche Lachsh├╝hner, blau-lachsfarbig
  • Rheinl├Ąnder, orangehalsig
  • Seidenh├╝hner, wei├č-schwarzgefleckt
  • Wyandotten, wei├č-blaucolumbia
  • Antwerpener Bartzwerge, blau-goldhalsig
  • Appenzeller Zwerg-Spitzhauben, gold-schwarzgetupft
  • Bosvoorder Bartzwerge, schwarz
  • Bosvoorder Bartzwerge, wachtelfarbig
  • Bosvoorder Bartzwerge, silber-wachtelfarbig
  • Deutsche Zwerg-Reichsh├╝hner, silber-schwarzges├Ąumt
  • ├ťkkeler Bartzwerge, rot
  • ├ťkkeler Bartzwerge, schwarz-wei├čgescheckt
  • Zwerg-Orpington, splash
  • Zwerg-Orpington, wei├č-schwarzcolumbia 

In der Sparte Gefl├╝gel werden nachstehende Neuz├╝chtungen nach der Sichtung zum Vorstellungsverfahren zugelassen:

  • Hochbrutflugenten, grobgescheckt-braun
  • Tuzo, gesperbert
  • Deutsche Zwerg-Reichsh├╝hner, braun-porzellanfarbig
  • Zwerg-Italiener, wei├č-blaucolumbia 

Soweit noch kein Antrag auf Zulassung zum Vorstellungsverfahren vorliegt, ist dieser mit entsprechenden Unterlagen bis 1.2.2014 f├╝r Gefl├╝gel an Rudi M├Âckel, Wilhelmstra├če 26, 35415 Pohlheim und f├╝r Tauben an Reiner Wolf, OT Sch├Ântal, Annaberger Stra├če 30, 09488 Thermalbad Wiesenbad einzureichen. 

In der Sparte Gefl├╝gel wird nachstehende Neuz├╝chtung vom Vorstellungsverfahren ausgeschlossen:

  • Malaien, blau-weizenfarbig 

Alle nicht genannten Neuz├╝chtungen m├╝ssen weiter im Vorstellungsverfahren oder in der Sichtung ausgestellt werden.  

In der Sparte  Tauben  wurde folgende Rassen bzw. Farbenschl├Ąge anerkannt:

  • Mittelh├Ąuser rot
  • Deutsche Modeneser braunfahl mit braunen Binden und blaufahl-sulfurgeschuppt
  • Granadinokr├Âpfer wei├č, schwarz und aschfahl
  • Deutsche Schnabelkuppige Trommeltauben  erbsgelb-geh├Ąmmert
  • Altdeutsche M├Âvchen braunfahl-geh├Ąmmert
  • Orientalische Roller wei├č-dungezeichnet
  • Altholl├Ąndische T├╝mmler blau-geh├Ąmmert
  • Amerikanische Kalotten rot
  • Anatolische Ringschl├Ąger ember-blau und ember-blaufahl  

Alle nicht genannten Vorg├Ąnge m├╝ssen weiter in Sichtung bzw. Vorstellung gezeigt werden.

Weiter vorzustellen in Vorstellung/Sichtung sind die folgenden Vorg├Ąnge:

  • Niederl├Ąndische Sch├Ânheitsbrieftauben andalusierfarbig - weiter Sichtung
  • M├Ąrkische Elstern blau-geh├Ąmmert - weiter Sichtung
  • Els├Ąsser Kr├Âpfer blau-geh├Ąmmert weiter Vorstellung - (einige Tiere trugen ausl. Ringe)
  • Altholl├Ąndische Kapuziner - weiter Sichtung
  • Mittelh├Ąuser blau mit schwarzen Binden - weiter Sichtung
  • Kasseler T├╝mmler blau-geh├Ąmmert  - weiter Sichtung
  • Br├╝nner Kr├Âpfer blaugestorcht - weiter Sichtung
  • Essenbacher Kr├Âpfer - weiter Sichtung
  • Granadinokr├Âpfer gescheckte Varianten - weiter Vorstellung -

Zur Vorstellung werden ab 2014 zugelassen:

  • Altdeutsche M├Âvchen blau ohne Binden
  • Speelderken rotfahl mit roten Binden und geh├Ąmmert
  • Dragoon, andalusierfarbigen

Aus dem Vorstellungs-/Sichtungsverfahren wurden gestrichen:

  • Bakuer T├╝mmler

Offenbach, im Dezember 2013

Christoph G├╝nzel, Pr├Ąsident

Heinrich Wenzel, KooBZA

Rudi M├Âckel, Obmann der Sparte Gefl├╝gel

Reiner Wolf, Obmann der Sparte Tauben