Detailansicht

Zusammenarbeit der Kleintierzuchtverbände in Deutschland

Die Kleintierzuchtverb√§nde BDRG, DBV, DKB und ZDRK intensivieren ihre Zusammenarbeit. 

Am 31. August 2022 trafen sich erstmals die Vorst√§nde der Kleintierzuchtverb√§nde Deutschlands in einer Videokonferenz. Beteiligt waren vom Bund Deutscher Rassegefl√ľgelz√ľchter (BDRG - www.bdrg.de) Pr√§sident Christoph G√ľnzel, vom Verband Deutscher Brieftaubenz√ľchter (DBV - www.brieftaube.de) Pr√§sident Ulrich Peck, vom Deutschen Kanarien- und Vogelz√ľchter-Bund (DKB - www.vogelbund.de) Pr√§sident Josef Hellenbrand und vom Zentralverband Deutscher Rasse-Kaninchenz√ľchter (ZDRK - www.zdrk.de) Pr√§sident Bernd Graf und Vizepr√§sident J√∂rg Peterseim. In einem konstruktiven, offenen und inhaltsreichen Gespr√§ch stellten sich die aktuellen Herausforderungen der Verb√§nde sehr schnell als gleichartig oder sogar identisch dar. Hier seien nur der Mitgliederr√ľckgang, die Angriffe vermeintlicher Tierschutzorganisationen auf unsere Verb√§nde und zunehmende gesetzliche Einschr√§nkungen genannt.

In weiteren Gespr√§chen soll nun ausgelotet werden, in welchen Verb√§nden bereits L√∂sungen bzw. Ideen zur Bew√§ltigung der Herausforderungen bestehen, die durch die anderen Verb√§nde genutzt werden k√∂nnen. Zudem m√∂chte man pr√ľfen, welche Mitglieder in unseren Reihen ihre Erfahrungen f√ľr die L√∂sung aktueller Aufgaben auf dem Gebiet der Kleintierzucht und -haltung verallgemeinern k√∂nnen.

Es gab √úbereinstimmung, bereits vorhandene Kompetenzen ausgew√§hlter Sachgebiete, insbesondere zur stetigen Vervollkommnung des Tierschutzes, zu b√ľndeln. So k√∂nnte beispielsweise ein Netzwerk juristischen Fachwissens und deren spezifischen rechtlichen Anwendung f√ľr die Kleintierzucht entstehen.    

Es wurde vereinbart, weitere Abstimmungen durchzuf√ľhren und Themenfelder auszuw√§hlen, die der Vertiefung der Zusammenarbeit und der weiteren Entwicklung der Verb√§nde dienen.