Detailansicht

Teilabsage der 105. Nationalen Bundessiegerschau

S├Ąmtliches H├╝hnergefl├╝gel, Gro├čgefl├╝gel und Japanische Legewachteln k├Ânnen nicht ausgestellt werden. Die 105. Nationale Bundessiegerschau wird auf Tauben und Wassergefl├╝gel reduziert.

Sehr geehrte Aussteller und Ausstellerinnen der 105. Nationalen Bundessiegerschau und 60. Bundesjugendschau, 

der f├╝r die Ausstellung zust├Ąndige Amtstierarzt, Herr Dr. Michael Klimas, hat mit E-Mail vom 05.12.2023, 17.16. Uhr  angeordnet, dass s├Ąmtliches H├╝hnergefl├╝gel, Gro├čgefl├╝gel und Japanische Legewachteln f├╝r die Ausstellung nun doch virologisch auf HPAI untersucht werden muss und bei der Einlieferung ein negatives Testergebnis vorzulegen 
ist.
Nach Einsch├Ątzung und Auffassung des TMASGFF, Frau Dr. Bedrich, hat sich die Gefl├╝gelpestsituation seit Mitte November 2023 in Deutschland immer mehr zugespitzt, so dass die virologische Untersuchung vor Gefl├╝gelausstellungen nun notwendig sei. 
Es erscheint schon rein logistisch kaum m├Âglich, dass die Aussteller diese Anordnung in dem verbleibenden Zeitfenster bis zum 13.12.2023 umsetzen k├Ânnen. Deshalb und um die daraus f├╝r Aussteller und Veranstalter folgenden Risiken und Kosten m├Âglichst zu begrenzen, hat sich die Ausstellungsleitung entschlossen, die 105. Nationale Bundessiegerschau auf Tauben und Wassergefl├╝gel zu reduzieren. 
Bitte haben Sie Verst├Ąndnis f├╝r diese einschneidende Entscheidung, die der Ausstellungleitung sehr schwergefallen ist.  
Wir sind bem├╝ht, alle Aussteller schnellstm├Âglich zu informieren, bitte informieren auch Sie Ihnen bekannte Aussteller.  
├ťber die Kostenerstattung f├╝r Aussteller von H├╝hnergefl├╝gel, Gro├čgefl├╝gel und Japanische Legewachteln informieren wir nach den Feiertagen auf der Homepage des Landesverbandes der Rassegefl├╝gelz├╝chter Th├╝ringens.  

Ausstellungsleitung 
105. Nationale Bundessiegerschau