Detailansicht

Frankfurter Zwergh├╝hner werden 30

In Niederm├Ârlen tagte der Sonderverein zu ihrer Erhaltung und F├Ârderung

Die einzigen nachweislich in Hessen erz├╝chteten H├╝hner feiern 30. Geburtstag. Der Frankfurter Zahnarzt Dr. Wilhelm Klee erz├╝chtete die ÔÇ×Frankfurter Zwergh├╝hnerÔÇť, die 1992 bis 1997 auf Bundesschauen vorgestellt und zur Anerkennung durch den Bund Deutscher Rassegefl├╝gelz├╝chter gebracht wurden. Nach einer schwierigen Anfangszeit fanden sich ab 2010 weitere Z├╝chterinnen und Z├╝chter, die 2017 eine Interessengemeinschaft und 2018 den Sonderverein zu ihrer Erhaltung und F├Ârderung gr├╝ndeten. Dieser Verein w├Ąhlte f├╝r seine Mitgliederversammlung am 13. M├Ąrz 2022 das daf├╝r bestens geeignete Vereinsheim der Gefl├╝gelzuchtanlage Niederm├Ârlen. Bis auf das Mitglied Britt Nigl aus ├ľsterreich, die sich wegen der weiten Anreise entschuldigt hatte, konnte der Vorsitzende Rudi Pfaff alle 10 Mitglieder des Vereins begr├╝├čen und freute sich, auch das neue Jugendmitglied Christian Baesler aufnehmen zu k├Ânnen. Erfreulich ist, dass sich gerade Jugendliche f├╝r die kleinen H├╝hnchen begeistern, deren rote K├Ąmmchen in h├╝bschem Kontrast zum schwarz-wei├čen Gefieder stehen (und manche Fu├čballfans meinen gar, darin w├╝rden sich die Farben der Eintracht spiegeln).

Unser Mitglied Sebastian Hofmann und das Team um Heike Hofmann vom GZV Niederm├Ârlen hatten alles wunderbar vorbereitet, so dass dieses Treffen nach der langen coronabedingten Veranstaltungsabstinenz auch zu einem Wiedersehen unter Freunden beitragen konnte. F├╝r diese Gastfreundschaft bedankte sich der Verein herzlich ÔÇô die Gastgeber erhielten wie alle Mitglieder einen sch├Ân gestalteten Jubil├Ąumsteller als Andenken: das moderne Design mit der Skyline von Frankfurt hinter den ÔÇ×Frankfurter ZwergenÔÇť erinnert daran, dass es auch in der Metropole mit ihrem urbanen Flair viele Inseln der Selbstversorgung gibt ÔÇô in den Anlagen der Frankfurter Gefl├╝gelzuchtvereine werden noch immer viele H├╝hner und Zwergh├╝hner gepflegt, die manches Fr├╝hst├╝cksei auf den Teller liefern. Und neben Schwanheim als dem schon lange frequentierten Standort hat der Verein nun mit Niederm├Ârlen ein weiteres Domizil gefunden, in dem er auch k├╝nftig f├╝r solche Treffen willkommen gehei├čen wird. Mitten in der Wetterau gelegen, ist es f├╝r die Mitglieder aus allen Himmelsrichtungen gut erreichbar. Schon im September werden sie wieder nach Niederm├Ârlen kommen, dann mit ihren besten Jungtieren im Gep├Ąck, um sie von einem fachkundigen Preisrichter begutachten zu lassen.

Die Hauptsonderschau 2021, angeschlossen an die Landesverbandsschau in der Hessenhalle in Alsfeld, war zahlreich und mit sehr guten Tieren beschickt worden. Als Vereinsmeister wurden Rudi Pfaff, Laubach, Klaus-Dieter Peter, Marburg, und Moritz Haubrich, Frankfurt, ausgezeichnet. Besonders herzlich gratulierte Rudi Pfaff dem Jungz├╝chter Miquel Steimel, der auf der Rheinischen Landesverbandsschau hervorragend abschnitt. So ist zu hoffen, dass dieses robuste und quicklebendige, dazu recht legefreudige kleine Zwerghuhn weitere Liebhaber gewinnt und eine gr├Â├čere Verbreitung auch ├╝ber Hessen hinaus findet.

Rudi Pfaff

Siegfried Becker