Detailansicht

Bericht von der JHV des Lausitzer Elsterpurzler Clubs

Am Samstag, dem 13.08.2022 trafen wir uns in der Zuchtanlage des Gefl├╝gelzuchtvereines M├Ânchberg bei unseren Zuchtfreunden Thomas Z├Âller = B├╝rgermeister und Zuchtwart des LEC und Wolfgang Rei├č

Der B├╝rgermeister der Stadt M├Ânchberg, Thomas Z├Âller, der auch unser Zuchtwart ist, begr├╝├čte alle Anwesenden Zuchtfreunde und insbesondere auch den Pr├Ąsidenten des BDRG, Christoph G├╝nzel, auf das Herzlichste. Der Herr B├╝rgermeister freute sich sehr dar├╝ber, dass wir zum wiederholten Mal den Weg in seine sch├Âne Stadt gefunden haben.

Bis 19 Uhr fachsimpelten wir und unser BDRG Pr├Ąsident, Christoph G├╝nzel, welcher auch Lausitzer Purzler Z├╝chter und LEC Mitglied ist intensiv miteinander. Der Pr├Ąsident trug sich mit erw├Ąrmenden Worten ins ÔÇ×Goldene BuchÔÇť der Stadt M├Ânchberg ein. Christoph konnte ├╝ber die zweit├Ągige Veranstaltung hinweg, viele Informationen ├╝ber die aktuellsten Dinge, unser Hobby betreffend mitteilen. ├ťber viele Anekdoten konnten wir uns erfreuen, mit seiner Erz├Ąhlweise fesselte er die Anwesenden. Vielen Dank Christoph, dass Du mit Deiner Gattin unsere JHV so sehr bereichern konntest!

Fast p├╝nktlich 19 Uhr startete der Vorsitzende und Tierarzt, Maik L├Âffler, seinen Vortrag ├╝ber Gefl├╝gelkrankheiten. Als 1. Vorsitzender der LEC begr├╝├čte er alle Z├╝chter und Interessierte, unseren BDRG Pr├Ąsidenten und unser frisch gebackenen Landesehrenmeister Bayern, Franz M├╝ller. Ohne lange Vorrede ging es dann an den Vortrag, welcher viele Neuigkeiten auf dem Gebiet der Gefl├╝gelgesunderhaltung beinhaltete. Ausdr├╝cklich wurde gew├╝nscht, das gesamte Spektrum des Rassegefl├╝gels, mit Ausnahme des Wassergefl├╝gels, einzubeziehen. Geladen waren nicht nur LEC Mitglieder, jeder konnte kommen der wollte und an diesem H├Âhepunkt gern teilnehmen. Das wollten wir LEC Mitglieder, nach diesen schwierigen zweieinhalb Jahren gerne allen Z├╝chtern aus nah und fern anbieten, um unser Hobby f├╝r jeden interessierten Gefl├╝gelz├╝chter auch weiterhin interessant zu gestalten und den Zusammenhalt ├╝ber die Tierarten hinaus zu kr├Ąftigen, eine kleine Entsch├Ądigung f├╝r all die Entbehrungen. In solchen Krisenzeiten gilt es umso mehr zusammenzuhalten!

Der Vortrag wurde bestens angenommen und in der ├╝blich lockeren Weise sogleich als Dialog mit allen Anwesenden gef├╝hrt. Am Ende dauerte dieser intensive Wissensaustausch ├╝ber vier Stunden ÔÇô alle haben bravour├Âs durchgehalten und schienen nicht m├╝de zu werden. Die Themen wurden so gut durchmischt, dass es nie langweilig wurde. Die Erreger, welche bei allen Gefl├╝gelarten in ├Ąhnlicher Form auftreten, wechselseitig besprochen, so waren mal Tauben, mal H├╝hner, mal Wachteln und Fasane dran. Zwischendurch wurde der Kalorienverbrauch auch wieder angehoben, verhungern musste keiner. Wohl jeder Anwesende konnte reichlich an Wissen und Ideen mit nach Hause nehmen, auch die Diskussionen waren sehr fruchtbar. Das Bildmaterial wurde mit vielen ÔÇ×Sch├ÂnheitenÔÇť aufgeh├╝bscht, so konnten auch ├Ąsthetische Ansichten betrachtet werden. Einige Bilder wurden so auch noch nie gezeigt, Rarit├Ąten waren darunter. Wenn die gesamte Gefl├╝gelwelt betrachtet wird, ist das nat├╝rlich die ber├╝hmte ÔÇ×Quadratur des KreisesÔÇť, auch in vier Stunden kann nicht alles abgehandelt werden, das ist doch auch klar. Die Diskussion f├╝llte die Themen dann auch reichlich aus.

Mal sehen, wie wir in Zukunft weitere Ideen umsetzen k├Ânnen. Der Lausitzer Elsterpurzler Club wird auch in Zukunft offen auch f├╝r Au├čenstehende agieren, vielleicht finden dann noch einige Z├╝chter zu uns?! Willkommen, ist ein Jeder!

Danach fachsimpelten wir noch lange locker weiter, wo unser nimmerm├╝der Pr├Ąsident die Energie herholte, ist mir r├Ątselhaft. Beim Fr├╝hst├╝ck haben alle in der ÔÇ×Krone M├ÂnchbergÔÇť untergebrachten Zuchtfreunde ausf├╝hrlich weiter gefachsimpelt. Auch dort war unser BDRG Pr├Ąsident Ideengeber und guter Zuh├Ârer. Bei Familie Wirth und Weis haben wir uns im Hotel Krone bestens untergebracht und bewirtet gef├╝hlt ÔÇô lieben Dank hierf├╝r!

Am Sonntag, dem 14.08.2022, ging es Punkt 10 Uhr mit der JHV los, die Tierbesprechung machten wir dann im Anschluss.

Zu Beginn gedachten wir unseren leider verstorbenen Zuchtfreunden Udo L├Âhnert und Harald Zieger. Zu jedem hatte unser Vorsitzende noch einige Anekdoten zu berichten. Mit den Familien wurde Kontakt gehalten und kondoliert, bei uns wird niemand vergessen werden und wir sind in Gedanken bei den Familien!

Das Organisatorische hatten wir wieder schnell erledigt. Kassenstand und Mitgliederstand sind stabil geblieben bzw. gewachsen. Der LEC und der Vorsitzende haben ├╝ber den VDT an die Kinderkrebsstiftung gespendet, so konnten wir weiter ÔÇ×GutesÔÇť tun. ├ťber die neuen Bedingungen zum SV-Meister haben wir beraten und f├╝r unsere Hautsonderschau in Leipzig geplant. Hoffentlich findet Leipzig statt, aller guten Versuche sind Drei?

Dieses Jahr sind wir in Sachen Lausitzer Elsterpurzler Erhalt nun schon ├╝ber 30 Jahre aktiv. Damals fuhren wir, Familie F├╝rste, Familie Mehlicke und ich zur Versammlung der damaligen SZG (1992 in Sch├Ânbach), um noch einen gemeinsamen Weg mit den Elsterpurzler SV zu finden. In Folge dieser Versammlung haben wir uns dann am 20.06.1993 in Winterfeld ÔÇô Sachsen-Anhalt als eigenst├Ąndiger Lausitzer Elsterpurzler Club gegr├╝ndet. Im ausf├╝hrlichen Jahresbericht ging unser erster Vorsitzender auch darauf ein. Mit dem jetzigen 1. Vorsitzenden des SV-Elsterpurzler, h├Ątten wir uns wohl in einem gemeinsamen Sonderverein wiedergefunden?  Das bedeutet auch, wir haben 2023 unser 30-j├Ąhriges Jubil├Ąum! Wir haben uns da schon etwas ├╝berlegt, dieses auch geb├╝hrend zu begehen.

Unser 20-J├Ąhriges hatte Frank Schulze in Steina bestens organisiert, allen wohl noch gut in Erinnerung. Unsere verlorenen S├Âhne sind somit nicht vergessen! Zum 30. m├╝ssen wir noch Absprachen t├Ątigen, da wir wieder mehr als nur unseren Club einbeziehen m├Âchten.

Sehr gut etabliert hat sich auch das ÔÇ×Rundtischgespr├ĄchÔÇť, bei dem ein Jeder zu Wort kommt und wir uns hierf├╝r auch reichlich Zeit nehmen. Wer m├Âchte eine JHV besuchen, bei der es nur um protokollarische Dinge geht. Viele Kilometer fahren, da m├╝ssen wir schon etwas bieten. Das wollen wir auch in Zukunft so halten. Mehr Z├╝chter im Club w├Ąre noch viel besser ÔÇô also Z├╝chter, kommt zu uns! In den K├Ąfigen konnten wir dann Lausitzer Purzler in Reihe sch├Âne Tiere bewundern und besprechen. Unstimmigkeiten kamen nicht auf, da haben wir wohl in den letzten Jahren gut gearbeitet ÔÇô Jeder wei├č nun bestens, worauf es bei unserer Rasse ankommt! Ein paar Glanztauben rundeten die Besprechung ab. Es sind viele Z├╝chter in beiden Sondervereinen organisiert, die Glanztaubenz├╝chter hatten einen anderen Vortrag zu ihrer JHV, dort schwerpunktm├Ą├čig zu den New┬┤s in der Taubengesundheit. Was soll uns da noch passieren?

Nach einem Bild in der Zuchtanlage verabschiedeten wir uns und verabredeten uns zum Wiedersehen 2023 zur JHV in Reckendorf. Dann richten Franz M├╝ller, Markus Aschenbrenner und Bertram Trinkerl aus, darauf kann man wieder sehr gespannt sein! Vermutlicher Termin ist der 27.-29.10.2023, da wir dann auch unsere dritte Frankenschau, vielleicht gemeinsam mit den Glanztaubenz├╝chtern, veranstalten m├Âchten. Das ist noch nicht fix, Termin aber vormerken!

Bleibt alle gesund oder werdet das wieder!  

Vielen Dank an unsere Ausrichter Thomas Z├Âller und Wolfgang Rei├č!

Maik L├Âffler, 1. Vorsitzender des Lausitzer Elsterpurzler Clubs