BDRG Infos

Ostergrüße des Präsidiums

Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

Sehr geehrte Gönner und Freunde der Rassegeflügelzucht, zum Osterfest übermittle ich die herzlichsten Grüße des Präsidiums.

Nun durchleben wir das zweite Mal das Osterfest mit den Problemen rund um Corona. Wir müssen uns den Begebenheiten anpassen und uns vor diesem Virus so gut es geht schützen. Bei aller, zum Teil zu verstehenden Unzufriedenheit in weiten Teilen der Bevölkerung müssen wir alle unseren Beitrag leisten, damit wir diese Pandemie überstehen und dann gemeinsam wieder an die Stärkung der gesamten Kleintierzucht herangehen. Denken wir daran, unsere Großeltern haben viel Schlimmeres durchleben müssen. Krieg, Vertreibung und Hunger haben bei dieser Generation tiefe Narben hinterlassen. Aber man war in den Aufbaujahren vielleicht auch zufriedener und dankbarer. Die Freundschaft unter den Züchtern war sehr ausgeprägt und viele Sondervereine und Clubs waren wie eine Familie, was die hohe Beteiligung an den Tagungen und Veranstaltungen zeigte. In dieser Richtung haben wir noch großen Nachholbedarf, um wieder mehr Leben in die einzelnen SV hinein zu bringen. Gleiches gilt auch für unsere Verbände und Vereine, es wird zu viel übereinander als miteinander gesprochen. Möge es gelingen, dass geeignete, bodenständige und basisverbundene Zuchtfreunde sich bereit erklären, Verantwortung zu übernehmen.

Die in diesem Jahr wieder verstärkt auftretende Geflügelpest bringt wieder große Probleme, vor Allem bei unseren Groß- und Wassergeflügelzüchtern. Diese sollten auf alle Fälle Ausnahme-genehmigungen beantragen. Aber auch hier wird es bei den einzelnen Ämtern große Unterschiede geben. Leider wird allzu oft nach den Möglichkeiten und nicht nach der Notwendigkeit gehandelt. Wollen wir hoffen, dass der Seuchenzug abebbt und wir im Herbst eine Ausstellungssaison ohne größere Geflügelpest- und Coronaprobleme haben können, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wenn wir in der nächsten Zeit die Neuauflage der Züchterschulung an die Vereine ausliefern können, so ist wieder ein Werk entstanden, welches eine neue zeitgemäße Qualität erreicht hat. Ziel soll es auch sein, diese überarbeitete Züchterschulung als Sachkundenachweis an zu erkennen. Aber auch interessierte Neueinsteiger in die Rassegeflügelzucht bekommen durch dieses Werk umfangreiches Wissen übermittelt.

Auf unserer Webseite ist nun auch eine Rubrik „Aus den Vereinen“ installiert. Hier bitte ich, dass sich Vereine aber auch Verbände und Züchter mit Beiträgen beteiligen. Es gibt viele Vereine, welche sehr aktiv und erfolgreich agieren. Das sollte mehr als bisher nach außen getragen werden. So kann zum Beispiel über positive Mitgliederentwicklung, die Außenwirkung des Vereins, Ausstellungs-ausgestaltung, das gesamte Vereinsleben usw. berichtet werden. Es gibt doch bestimmt viel über Erfahrungen und den Weg zum Erfolg zu verkünden. Möge auch diese Rubrik sich so positiv entwickeln wie unsere kostenfreie Tierbörse.

Wollen wir alle gemeinsam dazu beitragen, dass unser Bund auch weiterhin eine gute Grundlage für unser Schaffen hat, wollen wir positiv denken und unsere Kraft für den Erhalt der Kleintierzucht insgesamt einsetzen.

Ich wünsche für die Osterfeiertage alles Gute, geruhsame Tage im „Kleinen Kreise“ und vor allem Gesundheit, damit wir die kommenden Aufgaben gemeinsam meistern können.

Im Namen des Präsidiums

Christoph Günzel

Präsident des BDRG e.V.