BDRG Infos

Wir nehmen Abschied von Andreas Heide

1. Vorsitzender des LV der Rassegeflügelzüchter Hessen-Nassau eV
Plötzlich und unerwartet verstarb unser Zuchtfreund Andreas Heide am 16. September 2021 im Alter von 56 Jahren. Er war begeisterter
und erfolgreicher Züchter seiner Thüringer Weißschwänze in kupfer und gelb und von Startauben Silberschuppen.

Darüber hinaus züchtete er weitere Rassen, u.a. Kölner und Dänische Tümmler sowie Dänische Stieglitze.

 

Seinem Heimatverein, dem RGZV Himbach trat er 1973 bei. Im Jahr 1984 wurde er zum Jugendobmann gewählt und führte dieses Amt aus, bis er 1992 zum 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Bis zu seinem Tod war
Andreas Heide 1. Vorsitzender des RGZV Himbach und organisierte neben den Vereinsgeschäften zahlreiche Allgemeine Ausstellungen und Sonderschauen, Kreisverbandsschauen des Kreisverbandes
Büdingen sowie Landesverbandsjugendschauen des Landesverbandes Hessen-Nassau. In seinem Kreisverband Büdingen war Andreas Heide von 1993 bis 2017 Jugendobmann.
Besondere Verdienste erwarb sich Andreas Heide im Vorstand des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Hessen-Nassau. Zunächst war er seit 1997 im Vorstand des Landesverbandes als
Schriftführer tätig, bis er im Jahr 2002 zum 2. Landesverbandsvorsitzenden gewählt wurde. Diese Position führte er 16 Jahre engagiert und erfolgreich aus und wurde am 29. April 2018 zum
1. Vorsitzenden des Landesverbandes Hessen-Nassau gewählt. Den Landesverband führte Andreas Heide bis zu seinem Tod. Für seine Verdienste erhielt er sowohl die silberne als auch die goldene Nadel
des Landesverbandes Hessen-Nassau (1991 und 2004) und des BDRG (1998 und 2014).

Seit seiner erfolgreichen Ausbildung zum Preisrichter im Jahr 1991 war Andreas Heide Mitglied in der Preisrichtervereinigung des Landesverbandes Hessen-Nassau. Als Preisrichter der Gruppen E – M
sowie als Sonderrichter für Startauben, Thüringer Farbentauben und Dänische Taubenrassen waren seine stets sachgerechten und fairen Beurteilungen von Lokalschauen bis hin zu Nationalen
Bundesschauen und Sonderschauen sehr geschätzt.
In den Sonderverein der Startaubenzüchter trat Andreas Heide bereits im Jahr 1979 ein. Er war von 1987 bis 1994 Kassierer in der Gruppe Hessen. Im Hauptverein war er Schriftführer von 1988 bis 1993
und fortan bis 2006 der 1. Vorsitzende. Für seine Verdienste erhielt er 1987 die silberne und 2001 die goldene Nadel des Sondervereins.
Im Jahr 1993 trat Andreas Heide in den Sonderverein Thüringer Farbentauben ein. Im Jahr 2012 war er 2. Vorsitzender der Gruppe Mitte und danach von 2013 bis zu seinem Tod der 1. Kassierer.
Andreas Heide war auch Mitglied im GZV Büdesheim, im Club der Tümmler Freunde und im Sonderverein Dänischer Taubenrassen.
Wir verlieren mit Andreas Heide nicht nur einen engagierten Züchter, Preisrichter und Repräsentanten der Rassegeflügelzucht, sondern einen echten Freund, den wir immer in bester Erinnerung behalten werden.

Bund Deutscher RassegeflügelzüchterLandesverband Hessen-Nassau
Kreisverband BüdingenPreisrichtervereinigung des LV Hessen-Nassau
SV der StartaubenzüchterGeflügelzuchtverein Himbach
SV Thüringer FarbentaubenGeflügelzuchtverein Büdesheim
SV Dänischer TaubenrassenClub der Tümmler Freunde