Neuer Termin für die Weltausstellung der Tauben aus Modena

Waren wir zum letzten Jahreswechsel noch voller Zuversicht auf das „Licht am Ende des Tunnels“, währten wir uns im Sommer in einer „Art neuen Normalität“ und genossen wir die ersten Ausstellungen so kam - fast wie der „Blitz aus heiterem Himmel“ - die sogenannte 4.Welle, die uns momentan zu überrollen scheint.
 

Konnten unsere Jubiläumsschau, zwar weit nicht nach unseren Vorstellungen, aber dennoch im Oktober und die HSS´n der Dt. Modeneser und der Mährischen Strasser & Prachener Kanik sowie die BSS der Modena Bezirk Bayern Anfang November noch stattfinden so folgten kurz darauf Schauabsagen landauf landab, bis zu Leipzig und Hannover. Und ganz nebenbei, aber gar nicht unerheblich, ist da noch die ständig über uns schwebende Vogelgrippe (die nach einem kurzen Hoffnungsschimmer, dass Tauben davon ausgenommen sind, nun auch diese wieder genauso beinhaltet).

Die Hoffnung, dass nächstes Jahr „alles anders ist“, ist nur ausgesprochenen Optimisten vorbehalten. Wir sind Realisten und daher sehen wir in Anbetracht der derzeitigen Realität als einzige Möglichkeit, eine einigermaßen hoffnungsgebende Situation für die Durchführung dieser von langer Hand geplanten und immens große Zustimmung erfahrenden und einmaligen Ausstellung zu bekommen, die Vorverlegung um einen Monat.

Die Schau wird nunmehr von 19. bis 23. Oktober 2022 stattfinden, das Programm bleibt unverändert, d.h.

Mittwoch, 19. Oktober Einlieferung der Tauben

Donnerstag, 20. Oktober und Freitag, 21. Oktober Bewertung

Donnerstag, 20. Oktober Ausflug

Freitag, 21. Oktober Großer deutsch-italienischer Abend mit Siegerehrung

Samstag, 22. Oktober Tag der Tauben aus Modena und der internationalen Begegnung

Sonntag, 23. Oktober ab 11.00 Uhr Tag des Abschiedes und Heimreise.

Natürlich könnten wir die Sache auf uns zukommen lassen, doch das wäre ein „Kopf in den Sand stecken“ und wir denken „lieber eine frühe Schau als gar keine Schau“.

Nun kann sich jeder Züchter auf den geänderten Termin einstellen, zeitig mit der Zucht beginnen (und auch aufhören, damit auch die Alttauben ausreifen) und weiterhin dem großen Ereignis unter dem Motto „Vorfreude ist die schönste Freude“ entgegensehen!

Nun wünschen wir allen zuallererst beste Gesundheit und Wohlergehen sowie ein erfolgreiches Zuchtjahr 2022!

Ihr RGZEV Gäuboden und und Umgeb. e.V. Sitz Straßkirchen

In den nächsten Tagen erscheint unter www.rassegefluegel-gaeuboden.de/ Ausstellungen eine Hotelliste

Ihre Ausstellungsleitung Franz Hiergeist & Christian Wanninger