Lausitzer Elsterpurzler Club (LEC)

Am 08.08.2021 hielten wir unsere Jahreshauptversammlung im Waldhotel in Roggosen bei Forst ab. Corona konnte uns in diesem Jahr nicht ausbremsen.

Seit vielen Jahren waren wir nun wieder bei unseren Gründungsmitgliedern Reinhilde und Dieter Hanisch in gemütlicher Atmosphäre zu Gast. Erwartet waren deutlich weniger Teilnehmer, wie wir es gewohnt waren. Mit dem tatsächlichen Besuch konnten wir doch sehr zufrieden sein. Ein Geburtstagskind hatten wir auch in den Reihen und somit prompt einen Grund zum Feiern!

Zuchtfreunde mussten leider auch betrauert werden. Wir vergessen unsere Mitstreiter nicht, bleiben zumeist auch Jahre später noch mit den Familien in Kontakt. Wir züchten nicht nur Tauben, sondern pflegen auch Kontakte untereinander.

Zuchtwart Gerhard Beyer übergab nach ereignisreichen siebzehn Jahren seine Vorstandsfunktion an Uwe Kießling. Vielen Dank für die vielen Jahre des Miteinanders! Gerhard hat über die ganze Zeit hinweg, die begehrten Purzler Bänder für den besten Zuchtfreund in der Disziplin Ausstellen plus Fliegen gespendet. Auch dieses Jahr gewann Uwe Kießling diese Auszeichnung – Gratulation Uwe. Die Fähigkeit unserer Tauben, Flugeigenschaften mit dem Purzeln und dem Stellen sowie beste Schaueigenschaften im gleichen Tier verankert, über die Breite der Rasse hinweg zu entwickeln – das ist die größte Herausforderung, Rassewerbung und auch die größte Baustelle zugleich. Wir werden die Bedingungen der SV-Meisterschaft maßgeblich umgestalten, so dass beide Eigenschaften auch gleichrangig gefördert werden und keine Zweigleisigkeit entsteht. Ein wenig können wir Anleihen bei den Ringschlägern nehmen. Das wir dies nicht von einem Jahr auf das andere umgesetzt bekommen ist logisch, mehr Dampf muß aber in den Kessel!

Im Jahresbericht des Vorsitzenden waren die vielen Aktivitäten, trotz Corona, aufgeführt und auch die Knackpunkte der Gegenwart und Zukunft angesprochen. Lösungswege wurden aufgezeigt. Wie mit befreundeten Vereinen umgegangen werden kann, war in seinem Bericht pointiert dargestellt. Gemeinsame Ausstellungen, wie mit den Freunden der Glanztauben, bzw. die Verbindung der Richtaufträge über die Vereine hinweg, nutzen wir seit vielen Jahren, sehr zu aller Nutzen. Positives und Verbesserungswürdiges nahm er sich ausführlich vor, so kann es in die nächste Etappe der Clubentwicklung gehen. Stillstand können wir uns auch in diesen Zeiten nicht leisten! Gerade kleinere Sondervereine müssen sich strecken, um auch in der Zukunft noch eine Rolle spielen zu können. Im kommenden Jahr werden wir wieder ausführlich über zwei Tage tagen. Das Treffen organisiert unser Zuchtwart Thomas Zöller mit Wolfgang Reiß in Mönchberg, gut dass er da auch der Bürgermeister ist. Am Samstag wollen wir als Ausrichter auch den betreffenden Kreisverbänden und Interessierten, einen ausführlichen Nachmittag, mit einem sehr umfänglichen Vortrag zur Taubengesundheit und den aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich bieten. So verknüpfen wir die lokalen Züchter mit unserem Lausitzer Elsterpurzler Club, vielleicht begeistern weitere Züchter sich für unsere sehr besondere (Zweinutzungs-) Rasse?! Nur mit neuen Ideen, welche auch das Umfeld mit einbeziehen, geht’s voran! Und die Züchter um Thomas Zöller sind glücklicherweise sehr aktive Züchter! Das Vereinsheim und die Gemeinschaftszuchtanlage sind eine Augenweide, das wird auch genutzt, im Sinne und zur Freude aller! Wer diese Vorträge kennt weiß, dass es neben dem vielen locker vermittelten Fachwissen, immer sehr locker und lustig zugeht!

Haben wir Platz im Vereinsheft das „Purzler – Echo“, wird ein umfänglicher Rassevortrag mit reichlicher Bebilderung integriert. Neue Zuchtfreunde und Interessierte werden, den vor Informationen strotzenden „Leitfaden“ zur Verfügung bekommen. Auch Druckexemplare sind noch verfügbar. Per Mail kann dies ohnehin ein jeder Interessent erhalten.

Unsere Mitglieder wurden ausführlich mit vielen Mails über die Corona Zeit hinweg, über interessante Entwicklungen und Interna der Fachverbände, des BDRG, der Fachzeitschriften, mancher Vereine und der Ausstellungssituation unterrichtet.

Auch die „Europäische Flugroller Union“ hat den Lausitzer Purzler in diesem Jahr zur „Rasse des Jahres“ erkoren. Peter Lhotsky, ehemaliges (und vielleicht wieder zukünftiges) LEC Mitglied, hat einen ausführlichen Beitrag in der Kunstflugtaube gebracht. Ein bestbebilderter und sehr ausführlicher Beitrag wurde für das VDT Jahrbuch 2020 erstellt, mal sehen, wann und ob dieses Fachverbands-Buch erscheinen wird? Hoffen wir sehr, der Fachverband findet wieder einen Weg das zu tun, wozu er gedacht ist (und der Fuchs findet wieder aus dem Hühnerstall hinaus)!

Auch die jährliche mindestens einmal erfolgte bzw. versuchte fernmündliche Kontaktaufnahme des Vorsitzenden zu den Mitgliedern, läßt uns immer auf dem aktuellen Stand jedes Einzelnen sein. So besteht immer Kontakt untereinander, auch zu den Zuchtfreunden, welche nicht zu den Veranstaltungen kommen können. Der LEC fühlt sich auch den Züchtern gegenüber in der Verantwortung, die den Weg in den Club noch nicht gefunden haben. Die Tierbesprechung hatte besondere Färbungen und Zeichnungsmuster zum Thema. Die wenigen Tiere waren doch sehr interessant und für dieses Thema beste Anschauungsmuster, jeder der wollte, konnte reichlich hinzulernen. Unser Rundtischgespräch wurde gut angenommen, so konnte jeder unterschiedliche Aspekte betonen. Eine lebhafte Diskussion, mit immer wieder eingefügten Anekdoten von Gerhard Beyer, ließen eine ausgelassene Stimmung aufkommen, inclusive vorgeführten Zauberkunststückchen von ihm.  

Unsere Hauptsonderschau findet 2021 zur VDT Schau in Leipzig statt, Hannover wird als Sonderschau abgehalten. Die HSS 2022 werden wir zur Bundesschau in Leipzig melden, eine Sonderschau nach Erfurt zur VDT Schau. Eine weiter Sonderschau wird voraussichtlich in jedem Jahr nach Langebrück gemeldet, diese richtet der RGZV Klotzsche aus. Die nächste Jahreshauptversammlung findet im Züchterheim in Mönchberg am 14.08.2022 statt, die bereits erwähnte Vortragsveranstaltung dann schon am Samstagnachmittag den 13.08.2022. Bestens wird diese Höhepunkt wieder organisiert durch Thomas Zöller, wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen in einer hoffentlich einfacheren Zeit!

 Maik Löffler, Mitwitz, Vorsitzender des LEC